Unbekannter

Verstorben am 06. Dezember 2008 in München

62-jähriger Architekt erschoss sich kurz vor Zwangsräumung

Der 62jährige Architekt und Hobbyjäger galt als hilfsbereit und beruflich erfolgreich.

Nachdem er sich bei einem Projekt verspekuliert hatte, musste er sein Haus verkaufen und lebte noch in der Dachgeschosswohnung.

Als er dem neuen Eigentümer die Miete nicht zahlen konnte, setzte dieser die Zwangsräumung durch.

Der Gerichtsvollzieher rief Polizei und Psychologen aus Angst vor Schusswaffengebrauch hinzu – doch hatte der Mann sich zuvor schon im Bad erschossen.

Quelle: sueddeutsche.de

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

07

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.