Unbekannter

Verstorben am 25. Januar 2005 in Höxter

54-jähriger Langzeitarbeitsloser erhängte sich mit der Begründung Hartz IV

Der Mann aus Höxter war von der Arbeitsmarktreform Hartz IV betroffen – er selbst war langzeitarbeitslos.

Seine Familie berichtete im Nachhinein, dass er in eine verzweifelte Lage geraten war.

Er hatte sich im Keller seines Hauses erhängt. Die Polizei fand einen Abschiedsbrief mit der Aufschrift „Harz IV“.

Quellen: spiegel.de, berliner-kurier.de

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

24

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.