Unbekannte

Verstorben im September 2012 in Halle/Saale

Sportliche Vegetarierin (55) verhungert nach Zahlungseinstellung von Hartz IV

Die zierliche Frau hatte seit über 30 Jahren in ihrem Wohnblock am Rande der Stadt Halle gewohnt. Sie litt seit Jahren an einem Magengeschwür.

Nach einer Informationsveranstaltung des Jobcenters Ende Januar zog sie sich zurück und fiel aus dem Bezug.  Mietschulden türmten sich auf und sie konnte sich immer weniger Biolebensmittel leisten.

Nachbarn und Freunde waren von ihr mehrfach um Geld gebeten worden. So fiel diesen auch auf, dass die Frau, die zunehmend psychische Probleme zu entwickeln schien, plötzlich verschwunden war. Ihre Wohnung war verdächtig ruhig.

Man alarmierte Sozialamt und sozialpsychiatrischen Dienst, der mithilfe von Polizei und Feuerwehr in die Wohnung eindrang. Dort wurde die stark unterernährte 55jährige tot aufgefunden – ein Magendurchbruch wurde später als Todesursache benannt.

 

Quelle: halleon.de, mz-web.de

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

25

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.