Tim S.

Verstorben im 16. August 2006 in Frankfurt / Oder

Tim S. sprang angesichts seiner Zwangsräumung vor den Augen des Gerichtsvollziehers aus seiner Wohnung im 5. Stock

Ein Wohnblock in Frankfurt/Oder sollte abgerissen werden. Der 34-jährige Tim S., 1 Ein-EURO-Job-erprobter Hartz-IV- Bezieher, hatte seit seiner Kindheit dort gewohnt. Er erhielt, anders als die anderen Mieter, kein Ersatzwohnangebot. Grund: dem 34-jährigen drohte wegen Mietschulden die Zwangsräumung.

Nachdem er einen Arbeitslosengeldantrag eine zeitlang nicht gestellt hatte, sammelten sich Mietschulden – später jedoch zahlte er wieder regelmäßig Miete und tilgte mit dem Jobcenter die Schulden. Der Vermieter wollte ihn dennoch räumen lassen.

Als Hauseigentümer, Schlüsseldienst und Gerichtsvollzieher bei ihm vor der Tür standen, warf Tim S. seinen Wohnungsschlüssel aus dem Fenster seiner Wohnung im 5. Stock – und sprang kurz darauf hinterher. Er verstarb auf den Gehwegplatten.

Quelle: ostblog.de

Der Mann aus dem fünften Stock
Berliner Zeitung

Die Zwangsräumung des Tom D.

Alias Tim S.


Unser Amazon-Tipp: Finanziere mit der Shop-CrowdBar auch Dein bedingungsloses Grundeinkommen. Hier die Liste aller Shops.


Weitere Buchempfehlungen zum Thema in unserem Info-Blog.

.

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

22

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.