Irene N.

Verstorben am 26. September 2012 in Neuss

Die Sachbearbeiterin wurde im Jobcenter erstochen

Die 32-jährige Irene N. arbeitete als Sachbearbeiterin in einem Jobcenter im nordrhein-westfälischen Neuss.

Gegen 9 Uhr wurde die Polizei aufgrund einer Bedrohungslage in das Jobcenter gerufen. Als sie eintraf, musste die Frau mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden, denen sie kurz darauf erlag.

Der 52jährige Hartz-IV-Bezieher, der zugestochen hatte, stand in keinem persönlichen Verhältnis zu der Sachbearbeiterin. Er wollte sich rächen, weil er der Behörde den Missbrauch seiner persönlichen Daten unterstellte.

Quellen: zeit.de, spiegel.de, Kölner Stadt-Anzeiger, rp-online.de

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

14

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.