Unbekannte

Verstorben im Jahr 2008 in Hildesheim

Arbeitsloser tötet seine Frau aus Angst vor Hartz IV und schiebt seinen eigenen Freitod immer wieder hinaus

In Hildesheim lebte der 58Jahre alte Ehemann der Unbekannten in Arbeitslosigkeit. Er fürchtete in Hartz IV zu rutschen und beschloss, dem ganzen ein Ende zu setzen.

Dazu tötete er seine Frau – verschob dann aber seinen geplanten Selbstmord immer wieder.

Weil er nicht wusste, wie es weitergehen sollte, lebte er noch zwei Monate mit der Toten zusammen, bis der Mord aufgedeckt wurde.

 

Weitere Infos dazu: sueddeutsche.de

Info als PDF-Datei zum herunterladen

Flyer in verschiedenen Sprachen

.

.

33

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.