Liste der Opfer als Kurzübersicht

(Unsortierte Liste z. B. als Vorlage zum Ausdrucken und Verlesen. Die Nummerirung der Fälle* dient uns lediglich zur Übersicht in allen virtuellen und realen Projektebenen. Neue Veröffentlichungen werden immer am Ende hinzugefügt.)

01 Ehepaar Monika und Michael Stahl
Verstorben Ende Januar 2005 in Zerpenschleuse bei Berlin
Das Ehepaar vergaste sich im Auto auf Grund großer Zukunftsangst nach den “Hartz-Reformen”.

02 Andreas H.
Verstorben in der Nacht vom 22. auf den 23. Februar 2005 in Potsdam-Babelsberg
Andreas ist nach einer Zwangsräumung auf einem Stück Teppich im Park erfroren.

03 Eine unbekannte Frau
Verstorben im November 2005 in Schwerfen
Sie beging Selbstmord während der Zwangsräumung ihrer Wohnung.

04 Andre K.
Verstorben am 11. April 2007 in Speyer
Andre ist als Hartz-IV-Empfänger an Unterernährung gestorben.

05 Eine unbekannte Frau
Verstorben am 19. November 2007 in Neumarkt St. Veit
Weil die unbekannte Frau ihre Stromrechnung nicht bezahlen konnte und Kerzen benutzte, verbrannte sie in ihrer Wohnung.

06 Hans-Peter Z.
Verstorben im Dezember 2007 in Uslar
Der 58jähriger Hans-Peter Z. geht zum sterben durch Verhungern in den Wald und führt darüber auch noch Tagebuch.

07 Unbekannter
Verstorben am 06. Dezember 2008 in München
Der 62-jährige unbekannte Architekt erschoss sich kurz vor der Zwangsräumung seiner Wohnung.

08 Fabian Rappel
Verstorben am 31. Oktober 2009 in Aichach
Getrieben von Hoffnungslosigkeit nahm sich Fabian das Leben.

09 Hartmut R.
Verstorben am 22. Dezember 2009 in Dippoldiswalde
Hartmut R. ist zwei Tage vor Weihnachten an sozialer Kälte zerbrochen, in dem er sich anzündete und sich noch dazu die Kehle durchschnitt.

10 Michael Kolrcziks
Verstorben am 27. April 2010 in Nördlingen
Michael verstarb an Herzversagen obwohl ein Freund das Jobcenter schriftlich anflehte, auf sein Herzleiden Rücksicht zu nehmen.

11 Hajo Prokop von Betzen
Verstorben am 26. Juli 2010 in Höxter
Hajo verstarb als pflegebedürftiger Rollstuhlfahrer nach seinem Zwangsumzug in eine unangemessen kleine Wohnung.

12 Jörg G.
Verstorben am 28. November 2010 in Höxter
Jörg G. nahm sich das Leben in dem er sich erhängte.

13 Unbekannte Mutter mit ihrem Kind
Verstorben im August 2011 in Burbach
Die Mutter und ihr Kind sind in ihrer Wohnung vermutlich verhungert.

14 Irene N.
Verstorben am 26. September 2012 in Neuss
Die 32-jährige Sachbearbeiterin wurde im Jobcenter von einem Kunden erstochen.

15 Marius S.
Verstorben am 13. Oktober 2012 in Berlin
Auf Grund von unzumutbaren Studienbedingungen tötete sich Marius vor dem Reichstag selbst, in dem er sich anzündete und noch dazu erstach.

16 Unbekanter Vater und seine drei Kinder
Verstorben im November 2012 in Otterstedt (Thüringen)
Der Vater vergaste sich und seine drei Kinder unabsichtlich, weil er wegen einer Zwangs-Stromabschaltung ein Notstromaggregat unsachgemäß betrieb.

17 Udo S.
Verstorben am 05. Dezember 2012 in Berlin
Der 62jährige zündete seine ihm gekündigte Wohnung an und sprang danach in den Tod.

18 Rosemarie Fliess
Verstorben am 11. April 2013 in Berlin
Rosemarie Fliess verstarb zwei Tage nach der Zwangsräumung ihrer Wohnung in den Räumen der Berliner Kälte Nothilfe, wo sie eine Notunterkunft hatte.

19 Frau K.
Verstorben im Mai 2013 in Essen
Frau K. verstarb einen Monat nach ihrer Zwangsräumung.

20 Christy Schwundeck
Verstorben am 19. Mai 2011 in Frankfurt am Main
Christy wurde bei einem Konflikt im Jobcenter von der Polizei erschossen.

21 Silvia W. und ihr Sohn
Verstorben am 26. Juni 2006 in Taufkirchen
Silvia W. erdrosselte kurz vor der Zwangsräumung erst ihr drei- jähriges Kind und sprang einen Tag später aus dem 8. Stock ihrer Wohnung.

22 Tim S.
Verstorben am 13. August 2006 in Frankfurt / Oder
Tim S. sprang angesichts seiner Zwangsräumung vor den Augen des Gerichtsvollziehers aus seiner Wohnung im 5. Stock.

23 Unbekannter
Verstorben am 09. November 2004 in Bietigheim-Bissingen
Der 51 jährige raste mit seinem Auto und einer geöffneten Gasflasche in das Amtsgebäude der Arbeitsagentur und verstarb bei der von ihm verursachten Explosion.

24 Unbekannter
Verstorben am 25. Januar 2005 in Höxter
Der 54 jährige Langzeitarbeitslose erhängte sich mit dem Hinweis auf Hartz IV.

25 Unbekannte
Verstorben im September 2012 in Halle/Saale
Die sportliche Vegetarierin (55) verhungert nach Zahlungs-einstellung von Hartz IV.

26 Andre-Heinz M.
Verstorben im Februar 2014 in Hamburg
Der 49-jährige Obdachlose stirbt in seinem Notlager unter der Brücke.

27 Unbekanntes Ungeborenes
Abgetrieben im Februar 2014 in den Niederlanden
Das Ungeborene stirbt in einer Abtreibungsklinik in den Niederlanden.

28 Unbekannte
Verstorben im Dezember 2004 in Hamburg
Die 41-jährige verhungerte nachdem das Sozialamt die Zahlungen verweigert hatte.

29 Roberto Stocovic
Verstorben am 14. Juli 2010 in Berlin
Der 39-jährige Saisonarbeiter gerät in Zuständigkeitsgerangel und stirbt an den Folgen schlechter körperlicher Verfassung.

30 Unbekanntes Neugeborenes
Verstorben im Mai 2007 in Wuppertal
Der Säugling wurde auf Grund massiver Angst vor einem drohenden Arbeitsplatzverlust unmittelbar nach der Geburt von eigener Mutter in der Badewanne erstickt.

31 Unbekannter
Verstorben im August 2006 in unbekannt
Der 54-jährige Schlossers nahm sich wegen seiner Arbeitslosigkeit im Wald das Leben. Ein rettendes Arbeitsangebot traf zu spät ein.

32 Jörg B.
Verstorben im Sommer 2004 in Burghausen (Sachsen)
Der Arbeitsloser Tischler (38) verzweifelt an der Einführung von Hartz IV und erhängt sich in der Nacht zu seinem Geburtstag.

33 Unbekannte
Verstorben im Jahr 2008 in Hildesheim
Ein Arbeitsloser tötet seine Frau aus Angst vor Hartz IV und schiebt seinen eigenen Freitod aber immer wieder hinaus.

34 Vanessa, Pamela, Ricardo und Rinaldo
Verstorben am 24. August 2012 in Saarbrücken
Alle vier Kinder starben bei einem Wohnungsbrand – Hintergrund war eine Stromabschaltung.

35 Christina J. und ihre Freundin Theresa
Verstorben im Dezember 2008 in Dresden
Christina hielt wohl die Hartz-IV-Schikanen nicht mehr aus und riss auch noch ihre Freundin Theresa mit in den Tod.

36 Unbekannter
Verstorben im September 2011 in Portugal
Der Arbeitslose (55) Berliner gönnt sich noch eine letzte Reise und springt in Portugal von der Klippe, da er die Nötigungen durch das Jobcenter nicht mehr erträgt.

37 Detlef Rochner
Verstorben in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 2007 in Berlin-Lichtenberg
Da sich der Gesundheitszustand des 47-jährigen Frührentners und mehrfachen Familienvaters verschlechterte und er keine Hilfe von den Behörden erwartete, sprang er aus dem 10. Stock eines Hoch- hauses, um seiner Familie, inklusive eines schwerstbehinderten Sohnes, nicht weiter zur Last  zu fallen.

38 Fünf unbekannte
Verstorben am 4. Juli 2012 in Karlsruhe
Aus Wut über seine Zwangsräumung erschoss der 53-jährige seine Lebensgefährtin, einen Schlüsseldienstmitarbeiter, einen Gerichts-vollzieher und den neuen Mieter seiner Wohnung, die er alle zuvor als Geiseln nahm. Danach töte er sich selbst mit einem Kopfschuss.

39 Michael K.
Verstorben am 24. Februar 2008 in Berlin
Michael nahm sich gegeißelt von Perspektivlosigkeit das Leben.

40 Frank Poetschick
Verstorben am 17. April 2011 in Berlin
Frank nahm sich aus Hoffnungslosigkeit mit Tabletten das Leben.

41 Eugen
Verstorben am 31. Juli 2014 in Berlin
Der Obdachlose Eugen wurde Tod im Berliner Prater Biergarten aufgefunden.

42 Ulli S.
Verstorben im Sommer 2012 in Berlin
Chronisch krank und abgemagert wurde der berufsunfähige Tod in seiner Wohnung aufgefunden.

43 Marion Christ
Verstorben am 19. Januar 2012 in Berlin
Marion verstarb an Krebs, weil sie sich die Praxisgebühr nicht leisten konnte.

44 Günther E. Gerhold
Verstorben im November 2012 in Stuttgart
Völlig unerwartet verstarb der Langzeitarbeitslose an einem Herzinfarkt.

45 Unbekannter Jobcentermitarbeiter
Verstorben am 03. Dezember 2014 in Rothenburg ob der Tauber
Der externe Gutachter, der für das Jobcenter tätig war, starb durch eine Messerattacke, ausgeführt von einem so genannten „Kunden“.

.

*) Die Anzahl der (aufgelisteten) Opfer liegt weit höher, wobei die reale Dunkelziffer niemand zu benennen vermag.

5 Antworten zu “Liste der Opfer als Kurzübersicht

  1. Pingback: Presseblick (44) | ZG Blog

  2. Pingback: Dunkle Zeiten | Tonfarbe

  3. Pingback: Der Spruch des Jahres … 2016 – Der Sozialticker

  4. Pingback: Der Spruch des Jahres … 2016-

  5. Pingback: Dunkle Zeiten – Susannah Winter